Kaffee im Herbst und Winter Die schönste Kaffeezeit des Jahres

pinkyone - Fotolia.com

Nun ist er da, der Herbst und somit haben die kalten Tage des Jahres begonnen. Gut das es da Heißgetränke zum Aufwärmen gibt. Für mich ist das Heißgetränk Nummer Eins natürlich eine gute Tasse Kaffee. Dabei bin ich eher der Purist und trinke an kalten Tagen eine Tasse schwarzen Kaffee mit einem schokoladigen Aroma. Auch das ein oder andere Kaffee-Rezept probiere ich in dieser Zeit. In meinem Bekanntenkreis greifen viele in der Weihnachtszeit auch gern mal zu automatisierten Kaffees. Heute geht es um Kaffeegenuss im Herbst und Winter.

Als ich heute früh mein wohlig warmes Bett verlassen habe, zeigte das Außenthermometer das erste mal in diesem Herbst Temperaturen unter dem Gefrierpunkt an. Als wäre das nicht schon schlimm genug gewesen, dazu war es auch noch nass und düster – so ein richtiges Schmuddelwetter alt. Ich weiß nicht wie es Dir geht. Ich muss bei so einem Wetter nur aus dem Fenster schauen, und schon fange ich an zu frieren. Gut das unsere Kaffeemaschine an einem Timer angeschlossen ist. Daher ist bei uns der Kaffee immer schon fertig, wenn wir aus dem Bett steigen. Au Mann, was war das für ein schönes Gefühl, bei diesem herbstlich kalten Wetter einen schönen Schluck heißen Kaffee zu trinken. Wie geht es Dir bei solch herbstlichen Tagen?

Kaffees für Weihnachten und Advent

Kaffees, die nach Weihnachten schmecken und duften, werden sicherlich aus dieses Jahr wieder voll im Trend liegen. In meinem Bekanntenkreis schwören viele auf diese Kaffees und trinken diverse Kaffeesorten gern zu einem leckeren Stück Stollen oder Weihachsplätzchen. Wenn ich ehrlich bin, muss ich auch zugegeben, dass so schnell eine Weihnachtliche Stimmung aufkommt. Wenn es dann auch noch schneit, einfach perfekt. Es gibt übrigens auch Adventskalender, die für jeden Tag einen neuen Kaffee zum Ausspannen parat haben.

Anzeige

Aber wie eingangs erwähnt bin ich selber eher der Purist. Somit bin ich eigentlich kein wirklich großer Fan von automatisierten Kaffee. Es ist aber nicht meine Aufgabe, anderen zu sagen was schmeckt. Sehr viele Menschen finden diese aromatisierten Kaffees lecker. Was daran gut ist: Diese Kaffees kann man super verschenken. Wer also noch ein kleines Weinachsgeschenk braucht: Ich habe für Dich hier im Blog einige Kaffee-Geschenke-Sets zusammengestellt, die übrigens nicht nur in die Herbst- und Winterzeit passen. Viele enthalten auch richtig gute Bohnenkaffees für Puristen wie mich.

Weihnachtliche Aromen im Kaffee?

Gerade in der Winterzeit mögen eine ganze Menge Menschen Düfte und Aromen, die Herz und Seele erwärmen. Klar, dass da viele gern mal zu aromatisierten Kaffees greifen, welche teils lecker nach Nuss, Kräuter, Schokolade oder auch Karamell duften. All dass kann man leicht beim Bummel über Weihnachtsmärkte finden oder noch einfacher, man bestellt es sich günstig bei Online-Shops wie Amazon. Es muss aber nicht wirklich ein aromatisierter Kaffee sein, um diese Geschmack- und Geruchsnoten beim Kaffeegenuss zu erleben. Hättest Du gedacht, dass normale Kaffees auch diese herbstlichen und winterlichen Aromen und Düfte bieten können. Gute Kaffees tun dies auf ganz natürliche Weise ganz ohne Zugabe von extra Aromastoffen!

Obwohl, die Kaffeetrinker, die sich ihren Kaffee im Supermarkt kaufen, werden es so wohl nicht erleben können. Praktisch schmecken diese Kaffees alle ähnlich. Das ist von den Herstellern auch so gewollt. So ein Kaffee soll halt immer und überall gleich schmecken, damit der Konsument sofort weiß, ich trinken einen Kaffee der Firma XY. Wer aber den Weg in eine der kleinen Röstereien in Deutschland wagt, wird schnell feststellen, das er da bis jetzt einiges verpasst hat.

Möglicherweise wird hier der Kaffee-Röster von der Kunst der Kaffeeherstellung berichten. Beispielsweise, dass Kaffee für die klassische Zubereitung nicht zu dunkel geröstet werden darf, da sonst viele der charakteristischen Aromen verloren gehen. Dabei schmeckt bei Leibe nicht jede Bohne gleich. Ganz im Gegenteil! Jede Kaffeebohne hat ihre eigene Charakteristika. Die Kunst des Röster ist es, diese Charakteristikas so zu verbinden, dass ein vollendeter Kaffee daraus entsteht.

Fruchtige Kaffees: Wenn Du es fruchtig frisch magst, solltest Du mal die Kaffeesorten aus Äthiopien versuchen. Diese haben für gewöhnlich eine sehr fruchtige Note die durchaus an weihnachtliche Zitrusfrüchte oder Grapefruit erinnern. Ich hatte vor kurzem den Online-Shop Coffee Circle getestet. Dieser Röster hat nur solche Äthiopische Kaffees im Angebot.

Nussige Kaffees: Kaum etwas passt besser in die Herbst und Winterzeit als der Duft von frischen Nüssen. Auch diese Aromen kann Kaffee bieten. In den nächsten Tagen werde ich in diesem Blog einige Kaffeesorten aus Mittelamerika vorstellen. Mittelamerikanische Kaffees sind bekannt für ihre nussigen Düfte.

Kräuter / Heuartige Kaffees: Wer eine gewisse kräuterartige Note mag, für den sind Mischungen mit Kaffeesorten aus Tansania zu Empfehlen. Bald werde ich leckere Variationen vorstellen, die ein wirklich sehr interessantes Aroma haben.

Schokoladiger Kaffee: Ich liebe schokoladige Kaffees. Wer genauso wie ich, eine Spur von guter Schokolade im Duft und Aroma seines Kaffees liebt, sollte auf jeden Fall mal einen guten Kaffee aus Kolumbien versuchen. Diese haben teils ein vollmundiges schokoladiges Aroma. Ich liebe diese Kaffees. Natürlich werde ich es mir nicht nehmen lassen, im Laufe der Zeit hier im Blog verschiedene Kaffeesorten aus Kolumbien vorzustellen.

Milchkaffees für Herbst und Winter

Auch wenn ich in Sachen Kaffee ein Purist bin, so liebe ich teilweise die Möglichkeit, Kaffee mit anderen Zutaten zu mischen. Damit meine ich nicht nur die üblichen Varianten mit Espresso und Milchschaum. Ich mag dieses so gerne, dass ich hierfür die Rubrik Kaffee Rezepte eingerichtet habe. Vor allem in der Vorweihnachtszeit werde ich an dieser Stelle leckere Kaffeevariationen mit und ohne Alkohol vorstellen.

Fazit

Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Es gibt Sorten, die vom Aroma und Duft durchaus eine herbstliche und auch weihnachtliche Stimmung verbreiten. Wenn Dich also demnächst das Schmuddelwetter runter zieht, nicht gleich ein Tee und Glühwein denken. Ein guter Kaffee aus einer kleinen Rösterei schafft wirklich Behaglichkeit und hebt die Stimmung ungemein.

Wie erwähnt war es heute morgen in Bad Wildungen so ein richtig schmuddeliges Wetter. Mir war kalt und ich fühlte mich unwohl. Das erste was ich getan habe, war eine gute Tasse Kaffee zu trinken. Ich schloss meine Augen und nahm einen guten Schluck von dem kulumbianischen Kaffee, welcher meine Tasse füllte. Sofort fühlte ich mich wie im Urlaub in Kolubien. Es war fast möglich, warmen Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren. Schluck für Schluck fühlte ich mich besser. Ok, nach der ersten Tasse war mir immer noch kalt – aber was spricht dagegen, sich einfach noch eine zweite Tasse zu gönnen? Es gibt doch kaum was besseres, als an so einem kühlen Herbsttag eine heißt Tasse Kaffee zu trinken.

Schlagworte zu diesem Beitrag: , ,